Plakat (Titelseite) der Donaldisten Offenbach (Do.Of.)

 

Bisherige EQ-Tests (Enten-Quotient):

 

 


Und als Zugabe einige Tipps für den Entenhausener Alltag (zum Teil auch für Büro, Uni oder Schule geeignet)
  • Verlasse das Kopiergerät mit folgenden Einstellungen: 200% verkleinern, A5 Papier, 99 Kopien  

  • Sitz in Deinem Garten und zeige mit einem Fön auf vorbeifahrende Autos, um zu sehen, ob sie langsamer werden.

  • Fülle drei Wochen lang entkoffeinierten Kaffee in die Kaffeemaschine. Sobald alle ihre Koffeinsucht überwunden haben, gehe über zu Espresso.

  • Falls Du ein Glasauge hast, tippe mit dem Füllfederhalter dagegen, wenn Du mit jemandem sprichst.

  • Schreibe "für sexuelle Gefälligkeiten" in die `Verwendungszweck-Zeile all Deiner Überweisungen.

  • Befestige Moskito-Netze rund um Deinen Schreibtisch.

  • Singe in der Oper mit.

  • Bestehe darauf, die Scheibenwischer in allen Wetterlagen laufen zu lassen, um "deren Leistung zu erhöhen".

  • Antworte auf alles, was jemand sagt, mit "das ist das, was DU glaubst!".  

  • Übe das Nachmachen der Fax- und Handygeräusche.

  • Hebe irrelevantes Material in wissenschaftlichen Artikeln hervor und sende sie Deinem Chef.

  • Beende alle Deine Sätze mit "in Übereinstimmung mit der Prophezeiung!".

  • Signalisiere, dass eine Konversation beendet ist, indem Du die Hände über die Ohren legst.

  • Nimm Deinen Füllfederhalter auseinander und schnippe "zufällig" die Patrone Durch den ganzen Raum.

  • Rufe Zufallszahlen, wenn jemand am zählen ist.

  • Stelle Deinen Mülleimer auf den Schreibtisch und beschrifte ihn mit "Eingang"

  • Stell die Farbe am TV so ein, dass alle Leute grün sind und erkläre, dass Du es so magst.

  • Erforsche in der Öffentlichkeit, wie langsam Du ein krächzendes Geräusch machen kannst.

  • Hupe und winke Fremden zu.

  • Ermutige Deine Kollegen, in ein wenig Synchronstuhltanzen einzustimmen.

  • Lehne es im Restaurant ab, irgendwo an einen Tisch gesetzt zu werden und iss nur die Bonbons bei der Kasse.

  • SCHREIB NUR IN GROSSBUCHSTABEN

  • schreib nur in kleinen buchstaben

  • ScHrEiB AbWeChSeLnD GrOße UnD KlEiNe BuChStAbEn.

  • benute absolut keine Interpunktion egal wann

  • Jedes Mal, wenn Dich jemand bittet, etwas zu tun, frage, ob er Pommes frites dazu will.

  • Kaufe große Mengen von diesen orangefarbenen Kegeln für den Straßenbau und stelle sie der ganzen Strasse entlang auf.

  • Wiederhole diese Unterhaltung einige Dutzend Male mit Dir selbst: "Hörst Du das?" - "Was?" - "Ach, vergiss es, schon vorbei!"

  • Entwickle eine unnatürliche Angst vor Tackern.

  • Hüpfe anstatt zu gehen.

  • Bestehe darauf, dass Du die Email-Adresse Xena_Göttin_des_Feuers@firmenname.com oder Elvis_the_king@firmenname.com bekommst.

  • Schicke E-Mails an die restlichen Leute in der Firma, um ihnen mitzuteilen, was Du gerade tust. Zum Beispiel: `Wenn mich jemand braucht, ich bin auf Toilette.`

  • Versuche, die Wilhelm-Tell-Ouvertüre (the Lone Ranger Theme) auf Deinem Kinn zu klopfen. Wenn Du fast fertig bist, sage "Nein, warte, ich habe es versaut", und wiederhole es.

  • Frag die Leute, welchen Geschlechtes sie sind.

  • Während Du eine Präsentation machst, zucke gelegentlich mit dem Kopf wie ein Sittich.

  • Stampfe auf die kleinen Ketchup-Beutelchen

  • Gib beim McDrive an, dass die Bestellung zum Mitnehmen ist.

  • Geh zu einer Dichterlesung und frage, warum die Gedichte sich nicht reimen.

  • Frage Deine Mitarbeiter mysteriöse Fragen und schreibe die Antworten auf einen Notizblock. Murmele etwas über "psychologische Profile".

  • Sag Deinen Freunden schon 6 Tage im Voraus, dass Du nicht zu ihrer Party gehen kannst, weil Du nicht in Stimmung bist.

  • Wenn Du Leuten etwas ausleihst, rufe sie täglich an und erinnere sie daran, dass sie im Falle eines Defektes das Gerät bezahlen müssen.

  • Schick diesen Text per Mail an jeden in Deinem Adress-Buch, sogar wenn sie Dir dieses Schreiben selbst geschickt haben oder Dich gebeten haben, ihnen keinen Schrott zu schicken.

 

 

 

Copyright © 2013
Willi Magel.
Alle Rechte vorbehalten.
Geändert am: 14.03.12